21. Bauen+Wohnen Luzern
19. - 22.09.2019
Messe Luzern

Do+Fr 10 - 18 Uhr | Sa+So 10 - 17 Uhr

Ladeinfrastruktur auf dem Mietparkplatz

Halle 2 | Stand C20

 

Wer sein Auto zuhause nicht laden kann, kauft sich auch kein eAuto oder zieht irgendwann um, wo es eine Ladeinfrastruktur gibt.

 

Das Startup-Unternehmen megalog AG bietet keine weitere Ladestation, sondern eine mit bewährten Schaltmechanismen ausgerichtete Starkstromsteckdose mit Standardkomponenten. Mit der neuen SIA-Norm, nach der ein Konzept für die Erschliessung von Parkplätzen vorhanden sein muss, wird das Interesse auch bei Architekten, Elektroplanern, Tableaubauern, Elektrikern, Immobilienbesitzern und –verwaltungen sowie GU’s zunehmen. Um die Ladeinfrastruktur im grossen Stil in Wohnsiedlungen und Bürogebäuden schnell voranzutreiben, braucht es eine preiswerte Lösung. Als Vermieter ist man schliesslich nicht bereit, mehrere Tausend Franken pro Parkplatz zu investieren. Megalog hat eine attraktive, flexible und skalierbare Ladelösung für den eMobilitätsmarkt entwickelt, bei welcher der Vermieter nur noch bis zur Starkstromsteckdose installiert. Das Ladegerät wird wieder Sache des Nutzers, so wie seit eh und je (eBike, Handy, Laptop, etc.), welcher das Ladegerät einfach an der Steckdose auf seinem Parkplatz einstecken kann. Ein weiterer grosser Vorteil: Mit diesem System können nicht nur Autos mit Stecker Typ 2 geladen werden, sondern jegliche Arten von Fahrzeugen - auch Kleinstautos und eRoller, welche eine Steckdose Typ 13 brauchen.

Interessant zu wissen: Parkplätze inkl. Lastmanagement können ebenfalls über den Wohnungszähler erschlossen werden können, um sich eine zusätzliche Stromabrechnung für die Parkplätze zu sparen.

 

Schrittweise Elektrifizierung der Parkplätze von Wohnsiedlungen und Bürogebäuden:

 

- keine zusätzliche Zuleitung ab Trafostation notwendig
- separater Stromzähler für jeden Parkplatz
- Bereits bestehende Ladestationen sind weiter nutzbar und an Powerbox anschliessbar
- Fernauslesung und Ladelastmanagement aller Parkplätze in einer zentralen Steuereinheit
- Powerbox durch jeden Elektriker reparierbar
- Immobilienverwaltung/Nutzer brauchen keine zusätzliche Software, App, etc.

Flyer "Die smarte Ladelösung" pdf

Mitentwicklung durch Beteiligung einer prominenten Hochschule
Dieses neue Produkt wurde in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und mit Unterstützung von innoSuisse entwickelt.

megalog AG

Maihofstrasse 83

6006 Luzern

www.megalog.ch

 

Elektrifizierung Parkplätze
© ZT Fachmessen AG – alle Rechte vorbehalten.
Jede Vervielfältigung dieser Bilder ist untersagt. Medienschaffenden stehen Bilder zur freien Verfügung unter Medien.