23. Bauen+Wohnen Luzern
23. - 26.09.2021
Messe Luzern

Do 13 - 20 Uhr | Fr 10 - 18 Uhr | Sa-So 10 - 17 Uhr
Donnerstag gratis Eintritt

 

Birmenstorf, 3. Juni 2020 | Medienmitteilung 1`300 Zeichen
 

Baumessen wegen Coronavirus abgesagt
Die Bauen & Modernisieren in Zürich und die Bauen+Wohnen in Luzern finden dieses Jahr nicht statt

 

Weil die Planungssicherheit bei Veranstaltungen über 1000 Personen weiterhin fehlt, hat sich die ZT Fachmessen AG entschieden, ihre im September stattfindenden Baumessen Bauen & Modernisieren in Zürich und Bauen+Wohnen in Luzern abzusagen. Die Inhaber André und Marco Biland haben ihre Aussteller bereits darüber informiert, ihnen werden keine Kosten verrechnet. «Messen brauchen einen langen Vorlauf und eine klare Planbarkeit. Es war ein schwerer Entscheid, aber unter diesen Umständen ist an eine erfolgreiche Durchführung unserer Messen im September nicht zu denken», begründen die Messeveranstalter. «Wichtig ist, dass die Landesregierung als nächstes eine Unterscheidung zwischen Grossevents und Fachmessen macht », finden sie. Fachmessen sind ein integraler Bestandteil des Wirtschaftssystems, die mit einer Besucherregistration und entsprechenden Hygienemassnahmen gut veranstaltet werden können. Eine ganze Branche mit hunderten von Unternehmen befindet sich an der Startlinie und möchte ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Die ZT Fachmessen glaubt, Ende Jahr mit ihren Fachmessen wieder starten zu können.

 


 

23. September 2019 |  Schlussbericht 21. Bauen+Wohnen


Download Schlussbericht 23.09.2019 pdf 1'200 Zeichen

Bauen+Wohnen Luzern 2019 - Grosses Besucherinteresse

 

Die 21. Bauen+Wohnen ging mit vielen interessierten Besuchern nach vier Tagen erfolgreich zu Ende. Gerade am Sonntag gaben zahlreiche Hauseigentümer und Bauherren trotz schönstem Bergwetter dem Messebesuch den Vorrang, um sich bei 250 Ausstellern beraten zu lassen.

Wieder stärker beschäftigt hat dieses Jahr die Thematik Umwelt und Klima, so lag der Fokus nebst den traditionellen Themen Innenausbau, Wohnen und Garten vermehrt bei Energiefragen. Die Sonderschau Energie konnte mit persönlichen Vorgehensberatungen zu erneuerbarem Heizen und Wärmedämmung wichtige Entscheidungshilfen geben.


Gut beraten, gut verankert
«Die 16‘000 Besucher schätzten die verbindlichen Inhalte durch Experten und die persönliche Beratung», erklärt Marco Biland, Messeveranstalter ZT Fachmessen AG. «Auch hat sich wieder gezeigt, wie gross die Verankerung der Messe seit über 20 Jahren in der Zentralschweizer Bevölkerung ist.» Mehr als 50 Fachvorträge und Kurzreferate sowie das Forum Architektur gehörten zum Rahmenprogramm, «die Veranstaltungen waren gut besucht und wir werden das Angebot weiter ausbauen», so Marco Biland.


Um neue Produkte und aktiven Wissensaustausch geht es erneut an der 22. Bauen+Wohnen vom 24. bis 27. September 2020 in Luzern.

www.messe-luzern.ch